Mit dem Dienstrad zur Arbeit

Auch auf dem Weg zur Arbeit kann man sich fit halten.

Seit vielen Jahren ist es ein großes Thema: Der Klimawandel. Aber wie kann man selbst helfen? Natürlich gibt es viele verschiedene Arten, um gegen den Klimawandel zu kämpfen. Eine Möglichkeit ist es, das Auto zuhause stehen zu lassen, sich auf das Fahrrad schwingen, und damit zur Arbeit zu fahren. Dies kann man vor allem in den sommerlichen Jahreszeiten gut machen. Dadurch reduziert man seinen eigenen Co2 Ausstoß und entlastet auch den restlichen Straßenverkehr.
Aber nicht nur für Arbeitnehmer, sondern auch für Arbeitgeber gibt es Vorteile, wenn die Mitarbeiter mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen. Laut ADAC zum Beispiel, sind Arbeitnehmer, die mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, besser gelaunt und zufriedener als die, die mit dem Auto fahren. Außerdem fallen die Radfahrer auch krankheitsbedingt weniger aus als die Autofahrer.
Bei SMV wird uns der Weg mit dem Fahrrad zur Arbeit nochmal erleichtert. Das liegt daran, dass jeder Mitarbeiter die Möglichkeit hat, sich über das Unternehmen ein E-Bike zu leasen. Der Leasingbetrag wird jeden Monat über das Gehalt abgezogen. Außerdem hat man nach 36 Monaten noch die Möglichkeit, das E-Bike für einen geringen Teil des Bruttoverkaufspreises zu kaufen.
Dies kann man auch direkt in seine eigene Quality Time einbauen. Ob mit seiner Familie im Urlaub oder allein in seiner Freizeit. Das E-Bike ist immer einfach mitzunehmen und einsetzbar, hält einen fit und bringt lenkt einem von seinem Alltag ab.

Zurück