Kochen in unbekannten Welten

Tief im Inneren von Südasien, umgeben von Mangrovenwäldern und Wasserstraßen. Da waren nicht wir, sondern unser Geschmackssinn. Wir waren dafür einfach in Hiddenhausen.

Kochen

Am Samstagmorgen waren wir CARZUBIs eingeladen, gemeinsam im Café Miteinander in Hiddenhausen zu kochen. Zusammen mit Ouadad Abdul haben wir diverse Gewürze Bangladeschs, Zubereitungstechniken und ganz besondere, kulinarische Kombinationen aus Fleisch, Gemüse und Obst kennengelernt. Vorspeise, Hauptgang und Nachspeise haben wir gemeinsam zubereitet.

Als Vorspeise gab es Salat mit Couscous ähnlichen Körnern, Weißkohlbrot und knusprigen Hähnchenschenkeln, die natürlich wesentlich leckerer waren, als die des örtlichen Fast-Food Riesen. Der Hauptgang bestand aus mit Hackfleisch gefüllten Zucchinis und Auberginen, Kurkuma Hähnchen in einer Gemüsesauce und Reis, den wir in dem Sud der Hähnchenschenkel gekocht haben. Als Nachspeise bereiteten wir goldbraune Teigtaschen mit einer Kokospuddingfüllung zu.

Das Ganze wurde uns durch „Marktplatz gute Geschäfte“ ermöglicht. Im Austausch dafür haben wir dem Café Miteinander der evangelischen Jugendhilfe Schweicheln Stoffreste, kleine Kissen und mehrere kleine Sitzsäcke, unsere B!spots, zur Verfügung gestellt.

Vielen Dank für diesen schönen Vormittag!

 
Autor: Malte Schulz, 1. Ausbildungsjahr zum Industriekaufmann

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weiterlesen …