5-Sterne-Unternehmen - SMV ist ein Unternehmen mit Visionen

SMV SITZ- & OBJEKTMÖBEL |Eine ganz besondere Atmosphäre darf man im wesfälischen Löhne kennenlernen, wo das Unternehmen SMV seinen Sitz hat. Standen die drei Buchstaben ursprünglich noch ganz klassisch für „Sitzmöbel Vertrieb“, so kann dies heute zweifelsohne durch „Sitzen mit Visionen“ oder „Sitzen mit Vollblutleidenschat“ ersetzt werden.

Inge Brünger-Mylius, Geschäftsführerin von SMV, ist eine Frau mit Visionen und eine Unternehmerin mit Idealen. Trotz vollem Terminkalender setzt sich die dreifache Mutter für ein betriebliches Gesundheitsmanagement ein und engagiert sich für die Initiative „FRAUENunternehmen“. Aktuell betreut sie ehrenamtlich zwei Jungunternehmerinnen als Mentorin und wurde für ihre zahlreichen Aktivitäten bereits von Bundesminister Sigmar Gabriel als Vorbild-Unternehmerin ausgezeichnet. „Mit meinem Einsatz möchte ich die beiden dabei unterstützen, teure Fehler, wie ich sie selbst gemacht habe, zu vermeiden“, so Brünger-Mylius. Denn auch sie hatte in der Vergangenheit einige Hürden zu überwinden. Als Tochter von Febrü-Gründer Felix Brünger fand die 56-Jährige früh den Einstieg in die Büromöbel-Branche. „Ich wurde quasi in der Schreibtischschublade geboren. Wenn meine Schulkameraden im Schwimmbad waren, musste ich zu Hause Kanten leimen und die Ablage erledigen“, kommentiert sie mit einem Schmunzeln. SMV wurde im Jahr 1994 als Febrü-Tochter im preisgünstigen Segment gegründet und sollte 1995 veräußert werden, da das Mutterhaus in finanzielle Schieflage geraten war. Da musste Inge Brünger-Mylius nicht lange nachdenken und übernahm SMV. Mut und Ausdauer Doch mit dem Unternehmen erhielt die Neubesitzerin auch einen Schuldenberg in Höhe von 1,2 Mio. DM und eine unsichere Zukunft. Mit viel Energie, Leidenschaft und Innovationsgeist schaffte es die Kämpferin im Laufe der folgenden neun Jahre, diesen erfolgreich abzubauen und freut sich heute über einen Umsatz von 5,5 Mio. Euro. „Auch in den kommenden Jahren wollen wir ein gesundes Wachstum erzielen und unseren Umsatz um 30 – 40 % steigern“, sagt Brünger-Mylius. Seit 2012 präsentiert SMV seine Wohlfühlbereiche für Mitarbeiter und Kunden am neuen Firmensitz in Löhne. Dort zeigen die 36 Mitarbeiter wie die moderne Büroarbeit der Zukunft schon heute in den täglichen Arbeitsalltag integriert wird.

Welt der Inspiraion
Ein Besuch beim Objekt-Möbel-Spezialisten beginnt jedoch bereits am Bahnhof, wo man von einem freundlichen Azubi in Empfang genommen und wohlbehütet zum Unternehmen gebracht wird – im Carzubi. Dabei handelt es sich um ein mustergültiges Projekt, das die Auszubildenden, dualen Studenten und Praktikanten bei der Entwicklung in den Bereichen Eigenverantwortung und Organisation unterstützen soll. Hierfür wurden zwei nagelneue VW Up für die insgesamt sieben Nachwuchskräfte angeschafft. Diese stehen den Youngstern monatlich im Wechsel zur Verfügung – beruflich wie privat. „Natürlich dürfen die jungen Leute mit den Fahrzeugen auch in den Urlaub fahren, ohne dass für sie dabei Kosten entstehen. Aber: Kümmern müssen sie sich selbst um alles“, erläutert Inge Brünger-Mylius. Im Rahmen des Konzeptes haben die Lehrlinge Spielregeln vereinbart, in denen alle Details wie etwa Putzen, Tanken und Übergabe festgehalten sind. Verantwortlich für die Carsharing-Gruppe ist der oder die Ausbildungs-Älteste. Und um gleichzeitig noch den richtigen Umgang mit den sozialen Medien zu trainieren, pflegen die Carzubi-Nutzer ihren eigenen Facebook-Auftritt.

Räume zum Leben erwecken
Auch die Räumlichkeiten von SMV versprühen dieses moderne und designorientierte Flair. Vom eleganten Empfangsbereich über das durchdachte Großraumkonzept mit ergonomischen Arbeitsplätzen und modernen Ruhezonen bis hin zum Kaffee, der auf kleinen Minipaletten serviert wird – ein stimmiges Gesamtkonzept. Im Rahmen dieser lebendigen Ausstellung zeigen die Objektmöbel-Spezialisten ihr breites Sortiment an Lounge- und Empfangsmöbeln, Besucherstühlen und Barhockern bis hin zu den passenden Tischen und Accessoires. Die Möbel von SMV sollen zu einer ausgeglichenen Work-Life-Balance beitragen und werden ganz nach den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Kunden angefertigt – und zwar ab der Stückzahl eins. Zur Umsetzung der konzipierten Sitzlösungen kann SMV auf ein Experten-Netzwerk von rund 40 Partnern aus den Bereichen Polsterei, Tischlerei, Schreinerei und Schlosserei im Umkreis von etwa 200 km zurückgreifen. Neben einem hohen Anspruch an Design und Komfort, stehen natürlich auch die Themen Sicherheit und Gesundheit im Mittelpunkt. Daher gehören zur SMV-Kollektion eine Auswahl an schwer entflammbaren Möbeln, die mit zertifiziertem Brandschutz nach DIN 66084 P-a ausgestattet sind, sowie schallabsorbierende Varianten. Um die Fachhändler, Architekten und Mitarbeiter bei diesen wichtigen Bereichen mit dem nötigen Fachwissen auszustatten, veranstaltet der Sitzmöbel-Anbieter regelmäßige Brandschutz-Seminare, die zudem auch innerhalb der Quality-Office-Fortbildungen anerkannt sind.

Fünf Sterne
Auch in den eigenen vier Wänden forciert Inge Brünger-Mylius einen gesunden Arbeitsstil. So sind beispielsweise alle Büroplätze mit höhenverstellbaren Tischen ausgestattet. Und weil neben ergonomischem Sitzen noch immer die Bewegung das Wichtigste im Alltag ist, initiierte die eifrige Firmenchefin den Schrittzähler-Wettbewerb. Die Aktion findet mit Unterstützung der Heimat Krankenkasse statt und steht allen Unternehmen der Region offen, die das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter stärken möchten. Das Ziel für alle Teilnehmer soll sein, in einem Zeitraum von vier Wochen täglich mindestens 10.000 Schritte zu gehen – für die Besten gibt es obendrauf sogar noch attraktive Sachpreise zu gewinnen. In naher Zukunft soll das komplette SMV-Team mit Schrittzählern ausgerüstet werden. Freilich sind das nur ein paar der Puzzleteile, die das Gesamte ausmachen, aber dennoch trägt jedes einzelne dazu bei, dass jeden Tag ein hochmotiviertes Team zur Arbeit kommt und voller Spaß und Tatendrang außergewöhnliche Produkte entwickelt und erschafft. „Wir wollen ein 5-Sterne-Unternehmen sein“, erläutert aBrünger-Mylius, „nur wenn unsere Mitarbeiter zufrieden und gesund sind, ist ein qualitativ hochwertiges Ergebnis garantiert. Hierfür stelle ich gerne kostenlos Obst, Kaffee und Erfrischungsgetränke zur Verfügung und gewähre flexible Arbeitszeiten und ein Gleitzeitkonto.“

Artikel: boss 11/12-2016

 

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weiterlesen …