Erfolgreiche SMV Hausmesse mit verblüffenden Mitmach-Aktionen

Die Sitzmöbelexperten SMV luden erneut zur jährlichen Hausmesse ins westfälische Löhne ein und boten ihren Gästen auch dieses Jahr eine ganze Reihe „verblüffender“ Aktionen zum Staunen und Mitmachen an. Das Motto der beiden Messetage Anfang November: „Sitzen mit Virtualität“.

Bild Artikel FACTS Special 2018

Fachhandelspartner, Architekten, Planer, Personaler und alle anderen Interessierten fanden sich am 9. und 10. November in den Räumlichkeiten von SMV in Löhne ein, um die Arbeitswelt der Zukunft zu entdecken. Ein großes Thema, schließlich hat die Mitarbeitergeneration der „Digital Natives“ ganz andere Ansprüche an ihr Arbeitsumfeld als die etwas älteren Mitarbeiter. So drehte sich die gesamte Messe um die Gestaltung zukünftiger Arbeitsbereiche und ließ – wie von SMV bereits gewohnt – keine Gelegenheit aus, die Gäste im Rahmen spannender Aktionen und Vorstellungen mit ins Geschehen einzubinden.

Beispielsweise gab es die Möglichkeit, sich über eine Virtual-Reality-Brille durch eine Büroetage zu bewegen und auf diese Weise komplett mit den Sitzmöbeln von SMV gestaltete (Arbeits-)Bereiche virtuell zu begehen. Dadurch gewann man nicht nur einen tollen Eindruck, wie die unterschiedlichen Sitzlandschaften in den verschiedenen Räumen wie beispielsweise im Bistro am Empfang oder in Konferenzbereichen wirken, sondern konnte sich auch die eine oder andere Inspiration für das eigene Unternehmen holen. Zudem gab es wertvolle Tipps, wie sich die virtuellen Realitäten in der Planung und im Vertrieb gewinnbringend einsetzen lassen.

NEUE WEGE GEHEN
Zu verkaufsfördernden Strategien konnte auch die bekannte Illustratorin Dagmar Gosejacob beitragen – und zwar mit einer auf den ersten Blick eher ungewöhnlichen Methode: dem „PencilSelling“. Mit dem Bleistift verkaufen? Ja genau! Denn geschickt eingesetzt können spontan erstellte „Scribbels“ Vertriebsgespräche nicht nur interessanter gestalten, sondern auch zum Kauf motivieren. Die Gelegenheit, dies mal auszuprobieren, ließen sich nur die Wenigsten entgehen. Ebenso konnte während der gesamten Hausmesse die bereits bewährte aber natürlich auch die neue Möbelkollektion Probe gesessen, gestellt und gedreht werden. Als neues Modell vorgestellt wurde unter anderem die Sitzlandschaft „one600“, die einen beachtlichen Durchmesser von 1,60 Meter aufweist und eine fest integrierte Rückenlehne hat. Ob man hier „Rücken an Rücken“ mit anderen Kollegen – und damit quasi für sich allein – arbeitet oder sich über die Rückenlehne hinweglehnt und mit anderen kommuniziert, ist den Nutzern selbst überlassen. Durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten ist das Möbel vor allem in Open-Space-Büros gut aufgehoben, macht aber auch in Empfangsbereichen eine gute Figur.

Auch die Kombination aus dem Stuhl „Flextrem“ und dem Tisch „Easy1“ gehörte zu den neu vorgestellten Produkten, die bereits jetzt schon die Vorfreude auf den Sommer größer werden lassen. Beide Möbel sind nämlich nicht nur für den Indoor-Einsatz (zum Beispiel in Kantinen) geeignet, sondern durch die eingesetzten Materialien auch auf Außenflächen nutzbar. Sitz und Rücken des Flextrem bestehen aus nicht verformbarem Polymer, das Gestell ist zusätzlich glasfaserverstärkt. Trotz seiner großen Stabilität ist der Kunststoffstuhl sehr flexibel und damit auch beim Sitzen sehr bequem. Bis zu sechs Stühle des fünf Kilogramm leichten Stuhls lassen sich übereinanderstapeln. Den Tisch Easy1, der optisch gut zu den Stühlen passt, können Kunden mit vielen unterschiedlichen Tischplattengrößen (ab 70 x 70 Zentimeter) erhalten, die die beiden Seitengestelle aus Kunststoff mit Stahleinsatz verbinden.

ZWEI SPANNENDE TAGE
Übrigens: Die Hausmesse ging am Donnerstagabend direkt in eine Party über, auf der bei Musik, gutem Essen und spannenden Gesprächen alle Gäste den Abend entspannt ausklingen lassen konnten. Ein toller Abschluss für den gelungenen ersten Hausmessetag, auf den ein zweiter, ebenso informativer und geselliger Tag folgte.

Artikel: FACTS Special 2018 HIER zum Downloaden

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weiterlesen …