Design mit Herz und Verstand

„Wir sind der Meinung, dass sich Sitzen anfühlen sollte wie Getragenwerden – auf einer langsam schaukelnden Sänfte, mit der wir über den Anforderungen des Alltags thronen.“ Klingt ein wenig abgehoben? Ist es aber ganz und gar nicht. Denn der Loungemöbelhersteller SMV aus Löhne hat sich zur Aufgabe gemacht, dem Wohlfühlfaktor viel Platz einzuräumen – und dabei neue Klassiker zu schaffen, statt bestehende zu kopieren. „Wir suchen designorientierte Lösungen. Keinen Schnickschnack“, erklärt die Geschäftsführerin Inge Brünger-Mylius. 

 

„Wir sind der Meinung, dass sich Sitzen anfühlen sollte wie Getragenwerden – auf einer langsam schaukelnden Sänfte, mit der wir über den Anforderungen des Alltags thronen.“ Klingt ein wenig abgehoben? Ist es aber ganz und gar nicht. Denn der Loungemöbelhersteller SMV aus Löhne hat sich zur Aufgabe gemacht, dem Wohlfühlfaktor viel Platz einzuräumen – und dabei neue Klassiker zu schaffen, statt bestehende zu kopieren. „Wir suchen designorientierte Lösungen. Keinen Schnickschnack“, erklärt die Geschäftsführerin Inge Brünger-Mylius. „Wir reduzieren Möbel auf das Wesentliche, aber das ist mehr als Sitzfläche, Beine und Rücken. Das Wichtigste ist, dass das Ergebnis zu gefallen weiß.“ In Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Designern hat das Unternehmen eine Reihe von Produkten entwickelt und auf den Markt gebracht, die konzentriertes Arbeiten genauso ermöglichen wie entspanntes Abschalten oder die Kommunikation unter den Kollegen fördern. Übrigens: Trend- und Designfreunde haben im September die Möglichkeit, einen exklusiven Workshop von SMV zu besuchen, bei dem eine Expertin den Teilnehmern die Welt der Trends näher bringt und gemeinsam mit ihnen ein eigenes Moodboard erstellt. Nähere Informationen folgen.

Kuan
Vegan kann man nicht nur essen – sondern auch sitzen. Wie das geht, zeigt der Sessel Kuan, der aus der Feder des Designers Frank Chou stammt. So hat das Sitzmöbel unter anderem einen Korkbezug, der ähnliche Eigenschaften wie echtes Leder aufweist: Denn durch seine spezielle Verarbeitung ist Kork flexibel, belastbar, antiallergisch und flammhemmend. Außerdem wird auch bei den eingesetzten Schäumen auf tierische Produkte verzichtet. Damit beantwortet SMV als naturverbundenes Familienunternehmen die steigende Nachfrage nach veganen und natürlichen Designmöbeln und kombiniert geschickt die Aspekte Ethik und Design miteinander. Mit seinem geradlinigen und offenen Metallgestell, in dem der Sitz zu schweben scheint, lädt Kuan dazu ein, andere Perspektiven einzunehmen und Neues zu probieren. Dieses schlanke, raumbildende Design unterstreicht zudem den weltoffenen Charakter des Sessels. Übrigens: Kuan ist natürlich auch mit anderen Bezugsmaterialien erhältlich.

Kinzika
Kinzika kann einem ganz schön den Kopf verdrehen – denn der drehbare Ohrensessel im modernen italienischen Design von Carlo Bimbi sorgt für entspannte Auszeiten zuhause, im Hotel oder im Büro. Hier ist die Flexibilität des um 360 Grad drehenden Fußkreuzes kombiniert mit dem Charme eines hochlehnigen Ohrensessels mit hoher Sitzfläche und stabilen Arm- und Rückenlehnen. Der Clou: SMV verzichtet bei der Herstellung komplett auf tierische Produkte, wodurch auch Kinzika zu 100 Prozent vegan ist. Gleiches gilt für den kleinen Hocker Kinzika Pouff, der sich gerne um eine bequeme Beinposition beim Entspannen kümmert.

4six
Das Designer-Duo Tim Besler und Rafael Rico Berti, kurz beslerberti, Studenten der HfG Offenbach mit dem Fachbereich Design, entwickelten für SMV mit 4six eine modulare Sitzbank, die ihnen den Design-to-Business-Förderpreis 2016 der IHK Offenbach einbrachte. Im Jahr 2017 gab es sogar den German Design Award. Die robuste Konstruktion aus Holz und Aluminium kombiniert industrielles Design mit einer Portion Natürlichkeit. Das ausbaubare System lässt sich mit wenigen Handgriffen vom Hocker zur Bank mit oder ohne Lendenlehne umfunktionieren. „4six ist einfach, klar und gut handhabbar“, ergänzen die Designer. „Unsere gestalterische Haltung kommt darin voll zum Ausdruck, eine clevere und zurückhaltende Sitzbank, die dem heutigen Lifestyle entspricht.“ Dass das Thema Nachhaltigkeit im Design des SMV Hockers ebenfalls eine große Rolle spielt, zeigt sich darin, dass auf einen sparsamen und umweltfreundlichen Materialeinsatz geachtet wurde und in Deutschland produziert wird. Das Credo von beslerberti „Design mit Herz und Verstand“ spiegelt sich in der modularen Sitzbank 4six voll und ganz wider.

WorkPad
Lieber konzentriert am Laptop arbeiten oder doch eher die Füße hochlegen und entspannen? Ganz wie Sie wollen – und das nur mit einem einzigen Sitzmöbel: Das flexible Stecksystem des WorkPad aus dem Hause SMV erlaubt nämlich gleichzeitig zu arbeiten und zu faulenzen. Einfach die Lehnen tauschen und aus einem Sitz eine Chaiselonge bauen, einen Tisch oder eine Tablethalterung hinzustecken – mit wenigen Handgriffen kann das WorkPad mit seinen variablen Modulen an die aktuellen Anforderungen angepasst werden. Mit einer großen Stoff- und Farbvielfalt sorgt SMV für einen vielfältigen Materialmix – für individuelle Gestaltungskonzepte und ein außergewöhnliches Design.

Artikel: FACTS 04/2017

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weiterlesen …