City Hotel Bosse renoviert Frühstücksraum - Hygienisch sicher mit SMV

Das Hotel in Bad Oeynhausen hat seinen Frühstücksraum neu gestaltet.

SMV - Referenzbericht City Hotel Bosse
Vorher

Das Frühstücken im Hotel hat immer eine besondere Note. Es unterstreicht abschließend den Eindruck, den man vom Hotel, seinen Räumlichkeiten und dem Service hat. Deshalb hatte das City Hotel Bosse in Bad Oeynhausen bereits länger über eine Renovierung des 15 Jahre alten Frühstücksraumes nachgedacht. Gemeinsam mit SMV als lokalem Partner wurde aus einem dunklen Essbereich ein heller Aufenthaltsraum, der den aktuellen hohen Hygienestandards entspricht.

Dunkle Raumtiefe

Der Frühstücksraum im City Hotel Bosse besitzt eine große Fensterfront, die zum Rausschauen und Beobachten einlädt. Das vorherige, von kräftigen Holztönen dominierte Raumkonzept, schluckte in der Tiefe des Raumes jedoch viel Licht. Hinzu kam, dass die vorhandenen Sitzbezüge zwar schön waren, jedoch den pandemiebedingten neuen Hygiene-Vorschriften in der Gastronomie nicht standhielten. Ziel war es, ein Möbelkonzept zu finden, das perfekt mit der beeindruckenden Sitzbankanlage harmoniert, die sich über die komplette Raumtiefe erstreckt. Das haben die Sitzmöbel-Profis von SMV möglich gemacht.

 

Gute Nachbarschaft: Zusammenarbeit seit 2013

City Hotel Bosse Manager Sebastian Krichel wandte sich direkt an SMV in Löhne. „SMV ist bereits seit vielen Jahren unser Kunde. Viele SMV-Gäste übernachten bei uns und erzählen von der tollen Zusammenarbeit. Da wir gerne mit einem regionalen Anbieter arbeiten wollten, haben wir den kurzen Weg gewählt und merkten schnell: das passt!“ Ein neuer Frühstücksraum war schon lange geplant, das Hotel jedoch immer zu gut besucht, um Baumaßnahmen durchzuführen. Dann kam die Corona-Pause. Für City Hotel Bosse die ideale Gelegenheit. „Unser Zeitfenster war mit 4 Wochen mehr als knapp, die Anforderungen dafür gewaltig. Der komplette Raum wurde neu gemacht: Wände, Böden, Beleuchtung und Tresen.“ SMV unterbreitete Krichel und seinem Team passende Vorschläge und stellte die Möglichkeiten im SMV-Showroom in Löhne vor. „Wir konnten die Stühle Probesitzen, die Gestelle testen, die Bezüge fühlen und die Farben und ihre Wirkung im Licht betrachten. Das war viel besser, als sich etwas im Katalog auszusuchen.“

Gemütlich und pflegeleicht

Die neuen SMV-Möbel passen sich perfekt in die helle Raumgestaltung aus blauen und beigen Tönen ein. SMV setzte hierbei auf den fest gepolsterten Konferenzstuhl Sedeo in drei verschiedenen Farben und das Tischgestell Saphir mit einer steingrauen Melaminplatte. Der Raum wurde mithilfe der Stuhlauswahl in drei harmonische Bereiche gegliedert. So ergänzen birkenfarbige Sedeo-Stühle mit Armlehnen die lange Sitzbank und erschaffen optisch einen geschlossenen Bereich mit Zweiertischen entlang der Wand. Auf der gegenüberliegenden Seite laden gletscher-blaue Stühle ohne Armlehnen zum Frühstücken in der Gruppe ein. Eine luftige Raummitte wird durch locker verteilte Zweiertische mit unterschiedlichen Stuhlvarianten in gletscher, mint und birke erzeugt. „Obwohl wir dieselbe Platzanzahl haben, wirkt der Raum nun viel offener und leichter“, so Krichel. Das Licht am Morgen macht Lust auf den Tag, die kühlen und doch gemütlichen Farben wirken belebend und drängen sich nicht auf. Durch die Auswahl des Parotega-Bezugs und die robuste Tischoberfläche können die Möbel täglich mehrfach desinfiziert werden, ohne an Qualität einzubüßen.

 

Rundum erfrischend

Das City Hotel Bosse nutzte den Lockdown und die Fördermöglichkeiten für die Gastronomie perfekt. „Die helle moderne Wirkung unserer Zimmer findet sich endlich auch im Frühstücksraum wieder. SMV hat unsere Anforderungen an Design, Hygiene und Lieferzeit mehr als erfüllt. Das Projekt hat Spaß gemacht und wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Nun freuen wir uns darauf, wieder Gäste in unserem Frühstücksraum begrüßen zu dürfen – mit dem richtigen Abstand und besten Hygienemaßnahmen!“

Zurück